Meistern Sie die Migration zu Magento 2 problemlos!

Höchste Zeit für Magento 2!

Der Support für Magento 1 gilt nur bis zum Juni 2020 – danach wird dieser eingestellt. Die Sicherheits-Updates für Magento 1.5 bis 1.9 wird es auch noch bis zum Juni 2020 geben. Wieso man jetzt wechseln sollte?
Bei Magento 2 handelt es sich um eine neu konzipierte Software bei deren Entwicklung bewusst auf Stabilität, Skalierbarkeit und Performance als Schwerpunkt gelegt wurde.
Dies erfordert Vorarbeit, Planung und Zeit für die Durchführung und Entwicklung des neuen Webshops auf Basis von Magento 2  – dies sollten Webshop-Betreiber bereits jetzt bedenken.

Wie funktioniert die Migration?

Wir analysieren Ihre bestehende Magento-Installation, identifizieren Sicherheits- & Performance-Probleme und beheben diese. Ebenfalls erhalten Sie einen detaillierten Bericht mit Infos über Update-Fähigkeit, Sicherheit, Performance und Fehlfunktionen Ihres Shops.
Durch ein Datenbank-Mapping & importieren wir sauber Ihre Produkt- & Kundendaten sowie Systemeinstellungen.
Zum Schluss werden Modul-Erweiterungen und Funktionen der alten Version übernommen.

Die Unterschiede zu Magento 1

Da es sich bei Magento 2 um eine von Grund auf neu konzipierte Webshop-Software handelt, bestehen viele Unterschiede.
Der technologische Hintergrund wurde von Grund auf geändert. Bei einem Umstieg auf Magento 2 kommt man daher nicht an einer Neuentwicklung vorbei.
Aber auch die Art wie Modifikationen an Magento 2 durchgeführt werden, unterscheidet sich vom Vorgänger. Deshalb können nicht mehr so einfach Änderungen durchgeführt werden – es bestehen qualitative Hürden. Modifikationen müssen geplant bzw. konzipiert werden. Anschließend werden diese entwickelt und mit Hilfe von automatisierten Tests geprüft.
Magento richtet sich hierbei an anderen Enterprise-Lösungen, wodurch die Qualität der Software erheblich gesteigert wird. Magento 2 bietet eine deutliche Steigerung der Performance, Flexibilität und Skalierbarkeit für die E-Commerce-Lösungen Umsetzung.

Die Vorteile vom Upgrade

Es gibt viele Gründe, die für eine Migration sprechen: An erster Stelle ist hier die Performance – verglichen zur älteren Version Magento 1 sind Seitenaufrufe um bis zu 50 Prozent schneller. Dies hat grosse Auswirkungen auf die SEO. Auch wird erstmals in der Community Edition eine Varnish-Integration und ein Full-Page-Cache zur Verfügung gestellt. Dies war bei Magento 1 nur in der Enterprise Edition möglich. Durch diese Möglichkeit verbessert sich die Performance massiv, ohne dass eine externe Extension benutzt werden muss. Webshops werden schneller ausgeliefert und Code als auch Bilder werden für eine schnellere Ladezeit optimiert. Auch neu: Unterstützung für PHP 7.

Beim Checkout gibt es auch neue Features. Der Prozess wurde für eine freundlichere User Experience deutlich vereinfacht und ist für den Käufer somit überschaubarer und liefert eine höhere Performance. Aber auch für die User auf der Webshop-Seite wird es einfacher. Der Backend-Bereich wirkt viel sauberer und moderner. Das Auffüllen von Produkten geht schneller und die „Data Grids“ können ganz ohne Entwicklerhilfe angepasst werden. Zusätzlich ist die Menüführung deutlich intuitiver.

Bessere Kauferlebnisse mit Magento 2

Fakt ist: Magento hat sich in den letzten Jahren enorm weiterentwickelt und spricht nun direkt das Segmetnt der Enterprises an. Im Vergleich zu Magento 1 handelt es sich um eine deutlich professionellere und komplexere Lösung.
Wer seinen Shop noch auf Magento 1 betreibt, sollte sich jetzt Gedanken machen, wie es in Zukunft weiter geht. Es stellt sich nun die Frage des Zeitplans für die Migration auf Magento 2. Egal, in welche Richtung es gehen soll, das Arcmedia steht beratend und lösungsorientiert zur Seite. Wir unterstützen Sie bei der Migration Ihres bestehenden Magento 1 Shops auf die aktuelle Magento 2 Version – und das ganz individuell. Vereinbaren Sie hier einen unverbindlichen Beratungstermin mit uns.