5 Gründe dieses Jahr mit der Marketing-Automation zu starten

Durch die zunehmende Digitalisierung der Gesellschaft verändern sich die Kunden, die Kundenbeziehungen und somit auch die Marketingwelt. Der Grossteil der Kundenaktivität hat sich heute auf das Internet verlagert und die klassischen Methoden wie Giesskannen-Marketing oder Push-Marketing funktionieren nicht mehr. Die Nutzer von heute sind kritischer, haben mehr Ansprüche und wollen ihr Geld gezielt ausgeben. Gleichzeitig werden die Marketing-Prozesse immer komplexer, die Strukturen umfangreicher und die Datenmengen sind enorm gewachsen. Trotz dieser steigenden Komplexität der Systeme verfügen die Unternehmen aber häufig über limitierte Ressourcen.

Wie löst man nun dieses Dilemma? Wie kann man als Unternehmen den Überblick über die eigenen Prozesse behalten, effizient arbeiten und den Kundenansprüchen gerecht werden?
Die Antwort heisst Marketing-Automation.

Die Abbildung unten zeigt wie sich die Automatisierung von Kundenbeziehungsmanagement und Marketingprozessen in den letzten 20 Jahren entwickelt hat. Nach dem viele Unternehmen es bereits geschafft haben, erfolgreich CRM-Systeme in ihre Prozesse zu integrieren und die gesammelten Kundendatenbeständen systematisch zu analysieren, ist heute der nächste grosse Schritt die Einführung und die Nutzung der Marketing-Automation.

Quelle: Krämer, Tachzik, Bongaerts, 2016

Was ist Marketing-Automation?

Für viele Menschen hat das Wort «Automation» einen negativen Touch und sie assoziieren damit etwas Unpersönliches, Technisches oder Spam-Mails. Doch genau das ist sie nicht. Unter Marketing-Automation versteht man die Automatisierung von digitalen Marketingprozessen mithilfe von Software- oder Cloud-Lösungen. Mit unterschiedlichen Funktionen wie Daten-Management, Lead-Management, Web-Tracking, Kommunikation oder die CRM-Synchronisation dient sie als eine organisatorische Schnittstelle und automatisiert alle wiederkehrenden Aufgaben im Marketingbereich. Somit kann die Lead-Generierung gepusht und Kampagnen effizienter geplant und umgesetzt werden. Die Marketing-Aktivitäten können auf den Kunden zugeschnitten und viel persönlicher gestaltet werden.

Quelle: Onlinemarketing-Praxis, 2020

5 Gründe für die Marketing-Automation

1. Besseres Datenmanagement

Daten sammeln, vernetzen und analysieren. Das ist die absolute Grundlage im Marketing und deren Qualität entscheidet über den Erfolg aller weiteren Schritte. Wer erfolgreich sein will, muss seine Kunden gut kennen. Dank dem Internet kann man heute das Verhalten der Nutzer bequem tracken und wertvolle Informationen über die Zielgruppe und solche, die bereits zur Kundschaft gehören, gewinnen.

  • Wie lange war der (potenzielle) Kunde auf Ihrer Webseite?
  • Für welche Produkte hat er sich im Online-Shop interessiert?
  • Welche Themen im Newsletter fand er spannend?

Manuell lassen sich solch grosse Datenmengen nicht mehr bewältigen. Dank des rapiden, technologischen Fortschritts in den letzten Jahren können die heutigen Marketing-Automation-Tools diese Datenflut schnell auswerten. Dazu sind sie auch für die KMUs bezahlbar geworden.

2. Individualisierte Werbung & Kommunikation

Im Zeitalter der Digitalisierung werden wir von Informationen im Internet regelrecht überschwemmt. Was wünscht sich denn der Kunde von heute und was will er nicht? Eins ist klar. Er hat genug von Massenwerbung. Er will nicht mit allgemeinen Newsletters und Werbung genervt werden, die ihn nicht ansatzweise interessieren. Alles, was der Kunde erlebt, soll auf ihn zugeschnitten und persönlich sein. Nur dann wird er auch seine Zeit und sein Geld investieren.
Genau das schafft die Marketing-Automation. Auf Grundlage der gesammelten und ausgewerteten Daten kann eine gezielte Segmentierung der Kundschaft und Interessierten durchgeführt und Profile mit Kundenhistorie erstellt werden. Dies ermöglicht eine individuelle Ansprache, Werbung und auf die einzelnen Kunden fokussierte Kampagnen.

3. Effizienz steigern

Marketing-Automation ist für alle Arten von Unternehmen, egal ob B2B oder B2C, das Richtige, wenn mehr Effizienz in Marketing-Prozessen gewünscht wird und die Kundenbeziehungen mehr ausgeschöpft werden sollen, um das Geschäft zu boosten. Durch die Einführung eines Marketing-Automation-Tools können wiederkehrende Aufgaben automatisiert und die Kampagnen effizienter gestaltet werden. Die Software arbeitet auch weiter, wenn niemand im Büro ist. Die E-Mails werden automatisch mit dem passenden Inhalt geschickt, die Daten in Hochgeschwindigkeit analysiert und grosse Mengen an Leads generiert.  So können Kosten stark gesenkt werden und es bleibt noch mehr Zeit für die strategische Planung, Innovation und kreative Aufgaben wie hochwertige Content-Gestaltung.

4. Besseres Lead-Management

Gutes Marketing erkennt man daran, ob das Unternehmen es schafft,  die richtigen Kunden zur richtigen Zeit mit dem richtigen Angebot am richtigen Touchpoint anzusprechen. Die Marketing-Automation-Tools können diese Aufgabe effizient und erfolgreich lösen indem sie verschiedene Systeme verbinden, wodurch sich der gesamte Kundenlebenszyklus übersichtlich abbilden lässt. Somit steigt nicht nur die Anzahl gewonnener Leads, sondern es können auch im nächsten Schritt passende Inhalte kommuniziert werden. Die über unterschiedliche Kanäle gewonnen Leads werden automatisch weiterqualifiziert, sodass nur die Marketing Qualified Leads (MQLs) an die Sales-Teams weitergeleitet werden können. Durch die Marketing-Automation-Software gepflegte Leads generieren mehr Verkaufsgelegenheit und die Kosten pro Lead können massiv gesenkt werden.

5. Erfolge messen

Bei allen Marketing-Aktivitäten gilt: Wer nicht ständig misst, kann nicht besser werden. Marketing-Automation-Softwares bieten verschiedene Analyseoptionen für Unternehmen an, um ihre festgelegten KPIs (Key Performance Indicators) zu messen. Dazu können die Marketing-Automation-Tools detaillierte Reports mit allen gewünschten Kennzahlen generieren, wodurch viel Zeit und Aufwand gespart werden kann. Dies schafft nicht nur Transparenz im Unternehmen, sondern ermöglicht auch, die Prozesse kontinuierlich zu verbessern und die strategischen Ziele besser zu steuern.

Fazit

Durch den gezielten Einsatz von Marketing-Automation-Tools können die Prozesse im Unternehmen viel effizienter gestaltet und die Kundenbeziehung verbessert werden. Die Marketing-Automation bietet als Schnittstelle von verschiedenen Systemen eine integrierte Lösung für effizentes Kampagnen-Management mit 1:1-Kommunikation, wodurch deutlich mehr und qualitativ hochwertigere Leads generiert werden können.

Als Experten im Digital Commerce und in digitale Transformation unterstützen wir gerne Ihr Unternehmen bei der Automatisierung Ihrer Marketingprozesse. Wir bieten die sich bewährte Marketing-Automation-Software Mautic an, welche in unsere AOS Arcmedia Omnichannel Suite integriert ist.
Kontaktieren Sie uns hier für ein Beratungsgespräch.